Neues Jahr – neue Vorsätze – neue Gewohnheiten?

Na, auch neue Vorsätze getroffen?

Kein Zeitpunkt ist dafür beliebter als der Jahreswechsel. Und keine Vorsätze haben eine geringere Erfolgsaussicht, zu festen Gewohnheiten zu werden, als die zum Jahreswechsel. Bei mir jedenfalls… Ich bräuchte so eine Art Coach, der mich an die Einhaltung meiner Vorsätze erinnert. Und der mir zeigt, wie erfolgreich ich bislang war. Solange, bis die neuen Vorsätze zu festen Gewohnheiten geworden sind.
So etwas gibt es natürlich. Und zwar als App für’s iPhone. „Way of Life“ heißt diese kleine App. Und ich habe es im letzten Jahr schon mehrfach ausprobiert – es funktioniert! Diese App gehört inzwischen zu meinem festen Tagesablauf.

Ich zeige die Arbeitsweise mal mit zwei der wohl beliebtesten Vorsätze:
Zunächst gibt man die Vorsätze ein und bewertet, ob sie gut oder schlecht für mich sind. Man kann also gute neue Gewohnheiten damit einüben oder schlechte Gewohnheiten loswerden.
Es folgt die tägliche Eingabe, ob man den Vorsatz gehalten hat oder nicht. An diese tägliche Eingabe kann man sich zu beliebigen Uhrzeiten erinnern lassen, so dass die Vorsätze nicht aus dem Blickfeld verschwinden:
Zusätzlich lassen sich noch Notizen zu jedem Journaleintrag erfassen. Ich nutze das nicht.
Aus diesen Daten erhält man wöchentliche oder monatliche Übersichten.
Oder eine Komplettübersicht seit Start des Journals.
Man kann sich natürlich auch schicke Grafiken anzeigen lassen.

Oder sich die Daten als csv- oder Excel-Datei bereit stellen.
Ich nutze eigentlich nur die Übersichten für die aktuelle Woche und die des aktuellen Monats. Alles andere ist „Tüdelkram“.
Wichtig für mich sind die folgenden Punkte:
1. Die Erinnerungen. Die helfen mir, die Vorsätze im Blick zu behalten.
2. Die einfache tägliche Erfassung (Vorsatz eingehalten oder nicht).
3. Die wöchentliche und monatliche Übersicht über die Erfolgsquote. Hier sieht man sehr deutlich, wo es bei der Verfolgung der Vorsätze „zwickt“.
Alles in Allem für mich ein sehr wirksames Tool, damit aus den „guten Vorsätzen“ wirklich stabile Gewohnheiten werden.
Die App ist erst einmal kostenlos. Will man mehr als drei Gewohnheiten verfolgen, muss man allerdings 4,49 € berappen. Meiner Meinung nach sollte man das nicht tun – mehr als drei Vorsätze sollte man niemals gleichzeitig verfolgen. Insofern hilft die kostenlose Version die Reduktion auf das Wesentliche zu lenken.
Hier noch zwei Links:
Einmal zum Anbieter dieser App. Hier finden Sie alles über die App.
Und der Link zum Appstore.

Click Here to Leave a Comment Below