3 Kennzeichen für den richtigen Mitarbeiter

Nach welchen Maßstäben suchen wir Mitarbeiter aus?

Machen wir es nicht unnötig kompliziert – hier eine einfache Darstellung von Bill Hybels, dem Gründer einer großen Gemeinde in den USA, aus seinem Buch „die Kunst des Führens“:

 

1. Charakter
Passt der potentielle Mitarbeiter charakterlich ins Team? Passt er in die Wertvorstellung des Unternehmens? Ist er wahrhaftig, verbindlich, kann er Beziehungen pflegen, hat er die Größe, Fehler einzugestehen oder Leistungen anderer hervor zu heben?

 

2. Kompetenz
Hebt die Kompetenz des potentiellen Mitarbeiters sich deutlich von den anderen ab? Bringt er so viel Wissen und Erfahrung mit, um das Team entscheidend voran zu bringen?

 

3. Chemie
Passt der potentielle Mitarbeiter ins Team? Ist die Zusammenarbeit mit ihm angenehm? Macht es Spaß, mit ihm zusammen zu arbeiten? Oder wird er als arrogant, unumgänglich, kleinkariert oder rechthaberisch empfunden? Dann hilft auch kein guter Charakter und keine hohe Kompetenz.

 

Diese 3 Punkte sollten genau in dieser Reihenfolge geprüft werden.

 

Ich habe sehr gute Erfahrung mit dieser Liste gemacht. Gerade der Punkt „Chemie“ war mir lange nicht wichtig. Aber beim Staffing von Projektteams bin ich mit der Beachtung dieses Punktes gut gefahren. Gerade in kleinen Teams und unter Zeitdruck entscheidet der Charakter, ob man ein homogenes und schlagkräftiges Team hat. Oder eines, das sich lieber mit sich selbst beschäftigt und mit dem man dann seine eigene „daily soap“ drehen kann – Stromberg lässt grüßen…

 

Was denken Sie?
Wie sind Ihre Erfahrungen damit?

Click Here to Leave a Comment Below